• -1,00 €
2021 Blanc de Noir - Dr. von Bassermann-Jordan
zoom_out_map
Sparen Sie 1,00 €

Blanc de Noir - Dr. von Bassermann-Jordan Jahrgang 2022

Der Blanc de Noir aus Deidesheim ist heiß begehrt! Im Januar 2023 wird der  Jahrgang 2022 abgefüllt! Jetzt vorbestellen!

10,90 €

(14,53 € l)

11,90 €
Bruttopreis
Menge
3 - 6 Tage

Die Mindestbestellmenge für diesen Artikel ist 6.

Kontakt

Hotline  0621 727 3000
(9:00 - 20:00)

E-Mail: info@cru.de

Lieferzeit

local_shippingStandard 

Policy

verified_user100% genuine commitment

Die Kunst einen Blanc de Noir in Perfektion zu zaubern

Ein Blanc de Noir ist so etwas, wie die Königsdisziplin für Weinmacher. Direkt nach der Lese werden die Trauben möglichst schonend gepresst, um so wenig wie möglich Farbe aus den Rotweinschalentrauben mitzunehmen. Die Deidesheimer bei Bassermann setzen bei den Rebsorten auf Spätburgunder  (90 %) und Cabernet Sauvignon (10 %)

Der fast weiße Most wird anschließend im Edelstahltank Temperatur kontrolliert vergoren. Heraus kommt ein Wein, den der Weinkenner fast "blank" nennt. Wenn sie genau hinschauen, dann entdecken sie zarte blass-rosa Reflexen.

Wie schmeckt der Blanc de Noir von Bassermann-Jordan

In der Nase erwartet sie frisches Kernobst. Angefangen von Erdbeeren und Himbeeren, abgerundet wird der Blanc de Noir von Cassis und Kirschen Noten. Nach einer weile gesellen sich florale Armon zum Geschmacksbild. Die Frische dieses Weines kommt von den feinen Zitrusaromen, die dem Wein am Ende noch einen Kick bescheren. 

Am Gaumen ist dieser Weißwein sehr frisch mit ausgewogenem Süße-Säure Verhältnis. Der Blanc de Noir ist durch die in der Flasche enthaltene eigene Gärungskohlensäure interessant. Ab dem 2. Glas überwiegt dann das perfekte feine Fruchtspiel.

Eine Bitte: "Nutzen Sie für diesen Wein ein kleineres Glas, wie etwa für einen Sauvignon Blanc oder Chardonnay Glas, dann kommt die feine Frucht noch besser zum Ausdruck."

Mehr Infos zum Wein:

Die Rebsorten Serie aus dem Hause von Bassermann-Jordan will Ihnen die Rebsortencharakter der Weine näher bringen. Der Blanc de Noir ist eine ausgesprochene Kuriosität!

Es handelt sich um einen weiß gekelterten Rotwein. Seine Trauben stammen vom Spätburgunder und Cabernet Sauvignon. Im Unterschied zum reinen Rotwein wird der Wein nach der Ernte wie ein Weißwein verarbeitet, so dass der Wein am Ende hell und frisch aussieht - eben wie ein echter Weißwein.

Der Kellermeister muss bei der Ernte Vorfeld bestimmen, wie viel von seinem Spätburgunder zu einem Blanc de Noir und wie viel er als Rosé, den La Vie ausbauen wollte.

Was mir bei einem Tasting auf dem Weingut aufgefallen ist, dass er in diesem Jahr die Maischstandzeit etwas erhöht hat, was dem Wein einen sichtlich rötlichen Touch gibt. Bassermann-Jordan Blanc de Noir gilt in seiner Klasse als einer der besten Weine Deutschlands.

WINE and DINE

Ein perfekter Begleiter zu Antipasta, hellen Fleischgerichten und Tapas. Oder einfach für ein gutes Gespräch!


Wir beobachten, dass gerade der Blanc de Noir -  also der aus überwiegend aus der Spätburgunder Rebe gekelterte Wein - sehr gefragt ist, da dieser Weine die Vorzüge des Weißweines mit den positiven Eigenschaften der Rotweine verbindet.

110-2238

Technische Daten

Geschmacksrichtung
Trocken
Rebsorte
Spätburgunder
Ursprungsland
Deutschland
Inhalt
0,75 l
Kategorie
Weisswein
Anbauregion
Pfalz
Alkoholgehalt
12,0 % Vol.
Trinktemperatur
8° C
Restsüsse
4,9 g/l
Säuregehalt
7,2 g/l
Haltbarkeit
2026
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Bezeichnung
Wein
Anschrift Hersteller
Dr. von Bassermann-Jordan Kirchgasse 10 - 67146 Deidesheim Deutschland

Besondere Bestellnummern