• Nur online erhältlich
zoom_out_map

Château Léoville Las Cases 2003 St. Julien A.C. 2ème Cru Classé

Chateau Leoville Las Cases -  2003 - Original 6er Holzkiste 6 Flaschen a 0,75l

1.799,00 €
Bruttopreis
Menge
3 - 5 Tage

 

Datenschutz

 

Lieferbedingungen

Kontakt

Hotline  0621 727 3000
(9:00 - 21:00)

E-Mail: info@cru.de

Lieferzeit

local_shippingStandard 

Policy

verified_user100% genuine commitment

Château Léoville Las Cases

Château Léoville Las Cases ist ein 2ème Grand Cru Classé in der Appellation Saint-Julien A.C.  Die Heimat des Château Léoville Las Cases 2ème Grand Cru Classé Saint-Julien A.C. ist eines der größten Anbaugebiete der Region Bordeaux.
Bereits Anfang des 17. Jahrhunderts gehörten die Ländereien entlang der Gironde zur Seigneurie de Lamarque, der die Sumpfflächen entlang des Flusses trocken gelegt hat. Auf einer höher gelegenen Kiesanhöhe von der Familie de Moytié erste Rebflächen angepflanzt. Heute ist diese Lage benannt, sie ahnen es schon als  "Mont Moytié".
Im Jahr 1707 übernahm der Präsident des Parlaments von Bordeaux den Besitz und vermachte ihn später an seine beiden Töchter. Eine der Frauen heiratet den einflussreichen Blaise Antoine Alexandre de Gasq, Seigneur von Léoville und ebenfalls Mitglied des Parlaments von Bordeaux. Nach einer Erbstreiterei der Töchter Moytiés gelang es de Gasq, die getrennten Besitztümer wieder zu vereinen. Die Flächen reichten von Château Beychevelle im Süden bis an Château Latour in Pauillac im Norden. (Quelle Wikipedia)

Der Sohn des Marquis, of Pierre-Jean de Las Cases, Maréchal de Camps leitete die Geschicke des verbleibenden Guts ab 1815. Im Jahr 1840 wurde der Besitz im Rahmen der Erbfolge jedoch weiter aufgeteilt. Während Pierre-Jean nahezu Zwei Drittel behielt, wurde das andere Drittel seiner Schwester Jeanne de Las-Cases übertragen. Durch die Heirat von Jeanne mit Jean-Marie de Poyferré entstand der Name Château Léoville-Poyferré.

Las Cases ist das größte von ihnen und produziert auch den besten Wein. Das Gut steht im Besitz der Familie Delon.

Falls die Klassifikation der Bordelaiser Grand Crus je nochmals nach 1973, der Aufstufung von Mouton-Rothschild zum Premier Cru, neu aufgerollt werden sollte, so wird nach aller Voraussicht Léoville-las-Cases als nächster Premier-Kandidat durch die Ziellinie gehen.

(Quelle Wikipedia)
Heute hat das Weingut 180 Hektar, davon sind 96 mit Reben bepflanzt. Teile des Besitzes gehören nach wie vor seinen Nachkommen. Die restlichen Anteile gehören der Familie Delon, die in der Person von Michel Delon das Gut leitet. Das prächtige Eingangstor, das jedes Etikett ziert, ist ein markantes Wahrzeichen des Médoc.

Weinbeschreibung des 2003er


Das meinen die Kritiker zum 2003 der jetzt wirklich schön trinkreif ist!

Bitte rufen sie vor einer Bestellung bei uns an, ob diese letzten Flaschen noch vorrätig sind. 

0621-727 300 27

22899103

Technische Daten

Geschmacksrichtung
Trocken
Rebsorte
76% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot, 9% Cabernet Franc
Ursprungsland
Frankreich
Inhalt
0.75l
Kategorie
CRUs
Anbauregion
Bordeaux
Alkoholgehalt
13,1% Vol.
Trinktemperatur
18° C
Haltbarkeit
2019 - 2035
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Bezeichnung
Wein
Anschrift Hersteller
Château Léoville Las Cases 33 250 Saint-Julien Beychevelle

Besondere Bestellnummern

Keine Kundenmeinungen zur Zeit.