Prosecco DOC Treviso - Extra Dry - Serena Veneto
zoom_out_map

Prosecco DOC Treviso - Extra Dry - Serena Veneto

Der Prosecco aus der Hauptstadt des Prosseco Treviso Extry Dry

10,90 €

(14,48 € l)

Bruttopreis
Menge
3 - 6 Tage

Kontakt

Hotline  0621 727 3000
(9:00 - 20:00)

E-Mail: info@cru.de

Lieferzeit

local_shippingStandard 

Prosecco Treviso Extra Dry  

Im Glas haben Sie ein leuchtend helles strohgelb mit grünlichen Reflexen. 
In der Nase erwartetet Sie ein tolles Bukett frischen Äpfeln und weißen Blüten wie, z.B. von Akazienblüten. Es erwartet sie zarte Fruchtnuancen, die schön herausgearbeitet sind. Man merkt diesem Spumante an, dass er typischer Vertreter des Veneto ist.

Im Abgang ist er sehr angenehm und macht Ihnen Lust auf ein zweites Glas.

Nur ein Prosecco aus Italien kommt darf sich so nennen. Wenn er dann noch in der kleinen DOC Region Rund um die Stadt Treviso angebaut wird, dann sind sie bei echten Prosecco angelegt. Die letzte Voraussetzung ist dass er aus der Rebsorte Glera stammt.

Heute fehlt ein "Prosecco" kauf keiner Party oder in keinem Kühlschrank fehlen.

Extra Dry ist Trend und der Prosecco Treviso wird mit 14 Gramm Restzucker ausgebaut. Das sind gegenüber dem Brut nur 3 Gramm mehr, aber es  macht den Prosecco viel interessanter. 

(Extra trocken (extra dry) bezeichnet man Sekte die zwischen 12 – 17 Gramm Restzucker.) 

Im Gegensatz zum Frizzante hat der Spumante eine erfrischende Kohlensäure von ca. 4,5 bar Druck, ein Frizzante darf nur max. 2.5 bar Druck aufweisen, sonst wird er weintechnisch zum Sekt und ist sektsteuerpflichtig. In Deutschland und sind das 1,04 EUR zzgl. der MwSt. von 19% das sind nochmals 20 Cent. Somit kann ein Secco mindestens 1,24 EUR günstiger sein.

Das Treviso Prosecco wurde nach dem in Italien hauptsächliche verwendeten Transvasier-Verfahren hergestellt. Das ist eine Methode zur Herstellung von Schaumweinen, die eine hohe gleichbleibende Qualität garantiert.


Sprizzetto im Glas


Seccos sind die Basis vieler weltbekannten Weincocktails geworden, wie dem
- Sprizzetto, Spritz
- Secco on Ice
- Hugo
- Veneziano
...

Eine verrückte Geschichte zum Prosecco und Spumante

Früher gab es die Rebsorte Prosecco, diese wurde in Italien per Dekret am 17.7.2009 abgeschafft! Seit diesem Zeitpunkt ernten die Winzer für ihren Prosecco DOC - Glera Trauben, die am 18.7.2009 genau an der Stelle sind, wo vorher die "Prosecco Reben" waren. 

Damit nicht genug wurde Prosecco zu einer EU geschützten Herkunftsbezeichnung, mit einem eigenen Anbaugebiet, welches rund um Treviso beheimatet ist, erhoben. Prosecco DOC!

Nur Frizzante oder Spumante aus dieser Region dürfen sich seit dem Prosecco nennen.

Mit der DOC Herkunftsbezeichnung wurde der Ertrag je halbiert, so dürfen jetzt nur noch 12.000 Liter pro Hektar der sonst erlaubten 25.000 Liter geerntet werden. Das macht den Grundwein konzentrierter. Serena setzt auf das in der Region übliche Charmat-Verfahren. 

Das Verfahren (transvasieren = umfüllen) ist eine Mischform zwischen der traditionellen Champagner-Methode (reine Flaschengärung) und der bei vielen Schaumweinen angewendeten Méthode charmate (Tankgärung).

Die Vinicola Serena, 1881 gegründet, steht wie kaum ein zweiter Name im nördlichen Veneto für ausgesprochen feine, harmonische Weine, Stillweine oder aber auch Spumante.

 

15787

Technische Daten

Geschmacksrichtung
Feinherb
Ursprungsland
Italien
Inhalt
0.75l
Kategorie
Sekt & Co
Anbauregion
Venetien
Alkoholgehalt
11% Vol.
Trinktemperatur
8° C
Restsüsse
14 g/l
Säuregehalt
5,2 g/l
Haltbarkeit
2028
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Bezeichnung
Sekt
Anschrift Hersteller
V.S. SRL Conegliano Italia

Besondere Bestellnummern