zoom_out_map

Manyetes - Bodegas Clos Mogador 2004

Wenn Sie Ihren Gästen etwas Außergewöhnliches servieren wollen, dann nehmen Sie diesen Wein... Ein neues Meisterstück aus den Händen von René Barbier.

Rebsorten: 30% Garnacha, 70% Cariñena

79,00 €

(105,33 € l)

Bruttopreis
Menge
Nur noch wenige Teile verfügbar

Kontakt

Hotline  0621 727 3000
(9:00 - 21:00)

E-Mail: info@cru.de

Lieferzeit

local_shippingStandard 

Policy

verified_user100% genuine commitment

Wenn Sie Ihren Gästen etwas Außergewöhnliches servieren wollen, dann nehmen Sie diesen Wein... Ein neues Meisterstück aus den Händen von René Barbier.
Im Glas erscheint ein intensives Kirschrot. In der Nase ein animierendes Bouquet aus Crème de Cassis, schwarze Kirschen und Süßholz. Am Gaumen empfindet man ein regelrechtes Spektakel an Aromen wie Mineralien, Tabak, Johannisbeere und Toast. Dieser kräftige und kompakte Körper des Weins zeigt so viel Power und Reichhaltigkeit, dass man ungewollt ins Schwärmen gerät. Das i-Tüpfelchen ist jedoch das elegante, enorm lange Finale auf die rundum gelungene Perfomance dieses Weines.

Die Bodega Clos Mogador findet man in Gratallops mit einer Größe von zwanzig Hektar. Die Rebstöcke stehen hier auf den berühmten Schieferböden, selbstverständlich wird hier per Hand gelesen, die Weine werden sorgfältig fermentiert und 18 Monate in neuen Barriques (französische Eiche) ausgebaut. Die Weine der Region sind ebenso gut, wie rar... und leider auch teuer. Aber sie gehören auch zu dem besten was die Weinwelt zu bieten hat und sind in ihrer Einmaligkeit (nicht vom Geschmack) wohl am ehesten mit großen Burgundern zu vergleichen.

Das Geheimnis des Priorat sind die Böden. Sie haben einen bemerkenswerte Anteil am unikalen Geschmacksbild der Weine, und sind zum großen Teil dafür verantwortlich, dass diese Region weltweit in der Rangliste der Großen mitspielt. Die Böden werden von den kleinblättrigen Schiefer gebildet, dem so genannten Llicorella. Diese sind für den stark mineralischen Charakter, der die Weine von allen anderen in der Welt unterscheidet verantwortlich. Obwohl das Mittelmeer nicht weit entfernt ist, sind die Sommer hier ungewöhnlich trocken, so dass es kaum zu Schäden durch Feuchtigkeit im Rebgarten kommt.

Mann hätte niemals auch nur im Traum daran gedacht, dass auf solch schwierigem Terrain, in einer völlig in Vergessenheit geratenen Region, einmal so großartige Weine entstehen könnten. Doch wie man sieht lehrte uns die Geschichte eines Besseren, und wenn es ein Aushängeschild für den phantastischen Werdegang der Priorat-Weine gibt, dann ist es Clos Mogador!

Clos Mogador gehört heute zu den qualitativ beständigsten und bestbewerteten Weinen der Iberischen Halbinsel. Es spricht für René Barbier, dass er seit Jahren die Preise nicht übermäßig erhöht hat, so etwas kann man von anderen, die ähnlich hohe Parker-Punkte bekommen leider nicht sagen.

9-1263

Technische Daten

Geschmacksrichtung
Trocken
Ursprungsland
Spanien
Rebsorte
Cuvée
Inhalt
0.75l
Kategorie
Rotwein
Alkoholgehalt
14,5 %
Trinktemperatur
18°C
Haltbarkeit
2022
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Bezeichnung
Wein
Anschrift Hersteller
Clos Mogador, SL Camí Manyetes, s/n. 43737-Gratallops Spain

Besondere Bestellnummern

Keine Kundenmeinungen zur Zeit.