Portugieser Rés. Jahrgang 2016 Wageck
zoom_out_map

Portugieser Rés. Jahrgang 2016 Wageck

85 Jahre alte Portugieser Reben im Barrique gereift ergeben diese Reserve «HW 1931» 

29,90 €

(39,76 € l)

Bruttopreis
Menge
3 - 6 Tage

Kontakt

Hotline  0621 727 3000
(9:00 - 20:00)

E-Mail: info@cru.de

Lieferzeit

local_shippingStandard 

Ein Heiligtum bei Thomas Pfaffmann ist immer "sein" Portugieser, den er mir bei unserem ersten Kellerrundgang und Fassweinprobe kredenzte. Für mich, wie für viele andere Weinfreunde, ist ein Portugieser bestenfalls für einen Weißherbst gedacht. 

Die erste Probe aus dem Barrique Fass lies mich diese Rebe in einem ganz anderen Licht betrachten.

Der Wein hatte eine Dichte und Komplexität, als ich den  hoch gelobten 2011 im Fass probierte, dass ich wirklich fragte, ist das "nur" Portugieser oder ist das schon ein Cuvée?

Thomas lächelte und sagte das sind unsere Reben die aus dem Jahr 1931 stammen. Der Ertrag liegt bei lächerlichen 1900 Liter je Hektar und glauben Sie mir, die Familie wäre froh wenn Sie einen kompletten Hektar anbauen könnte. Leider ist diese Anpflanzung immer sehr unterschiedlich, wenn es um die Qualität geht, so kommt es nur alle drei Jahre dazu dass eine Portugieser Reserve ausgebaut wird.

In den anderen Jahren wandert der Wein in das Cuvée Louise, was diesem Wein seinen besonderen Kick gibt, das ganze für nur 12,90.

Bleiben wir beim aktuellen 2016, der vom Vinum im September in den Himmel gehoben wurde. Der Wein ist dicht wie ein Shiraz, komplex wie ein Pinot Noir und ist doch so saftig, dass man ihn sehr gern am Gaumen hat. 

Wir haben noch ein paar Flaschen dieses Jahrganges für Sie erwerben können. Also gönnen Sie sich mal was besonderes aus der Nordpfalz, den Portugieser HW1931 des Jahrganges 2016.

Cru Tipp für Genießer.

Vinum schreibt im September 2011:


Dreimal in zehn Jahren? Das ist nicht die Zahl der Rettungspakete für Griechenland, sondern die Anzahl der Jahrgänge, in denen die Portugieser- Trauben dem Weingut Wageck gut genug für einen Reserve waren – sonst wandern sie in die Cuvée Luise. Der Ertrag liegt bei ruinösen 18 bis 21 hl/ha. Benannt ist dieser dichte, komplexe, ungemein saftige und lange Portugieser nach dem Vorfahren Heinrich Wageck. 1931 ist das Pflanzjahr der wurzelechten Stöcke. Ein unfiltrierter Hammerwein, der zeigt, was möglich ist, wenn Portugieser feinfühlig in der Barrique ausgebaut wird und alles, aber wirklich alles stimmt. Vor allem das Können des Winzers Thomas Pfaffmann.

Empfohlen von Carsten Henn

VINUM-Redaktion, Deutschland

425946

Technische Daten

Ursprungsland
Deutschland
Geschmacksrichtung
Trocken
Rebsorte
Portugieser
Inhalt
0.75l
Kategorie
Rotwein
Anbauregion
Pfalz
Alkoholgehalt
13 %
Trinktemperatur
8° C
Restsüsse
2,3 g/l
Säuregehalt
5,5 g/l
Haltbarkeit
2023
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Bezeichnung
Wein
Anschrift Hersteller
Wageck Pfaffmann Luitpoldstraße 1, 67281 Bissersheim Deutschland

Besondere Bestellnummern